Tettingen-Butzdorf

Ortsmitte
Höckerlinie und Pfarrkirche
Brennereimuseum


Tettingen-Butzdorf existierte bereits in fränkischer Zeit. 1330 hatte das Dorf schon eine eigene Kirche, deren Patronatsrechte die Besitzer von Schloss Berg ausübten.

Wie in allen Ortsteilen der Gemeinde Perl litten auch die Bewohner von Tettingen sehr unter den verheerenden Folgen des Zweiten Weltkrieges. 

Die Panzersperren, welche Teil des damaligen deutschen Westwalls waren, können noch heute besichtigt werden. Die Höckerlinie findet man südlich der Pfarrkirche St. Remigius.

Bekannt ist die Kirche selbst für ihre in den Seitenaltären und am Taufstein eingelassenen Alabasterreliefs aus dem Jahr 1601 des Trierer Bildhauers H. R. Hoffmann.

Einen Besuch wert ist auch das saarländische Brennereimuseum von Alois Becker.  Nach einer Führung kann man hier die vielfach prämierten Edelbrände des Moselgaus probieren. Auch Gruppen sind nach Anmeldung willkommen.
Tel.: (06866) 556

Lage: 270 m über NN

Schlafen, Camping, Essen

Finden Sie schnell Unterkünfte, Campingplätze und Restaurants.
Wählen Sie einfach den gewünschten Ortsteil und die Kategorie aus und klicken Sie auf Suchen.
Gastgeberverzeichnis als PDF

Ort Kategorie

Aktuelles