Aktuelle Detailseite

Schön war er wieder einmal - unser Flohmarkt


Sonnig, warm und in einer tollen Atmosphäre präsentierte sich der 26. Floh- und Trödelmarkt den zahllosen Schnäppchenjägern. Der Wettergott erwies sich wieder einmal als Trödelfan und bescherte uns ein wahres Volksfest, auf dem sich unsere Besucher lange aufhielten.

Der Markt wurde im Beisein vieler Gäste aus dem gesamten Dreiländereck  von unserer charmanten Moselweinkönigin Liza III. mit der alten Schiffsglocke am Brunnenhaus eingeläutet. Vorsitzender Thomas Hellbrück und Rudolf Ollinger, in Vertretung des Bürgermeisters,  begrüßten herzlich Händler und Gäste und wünschten allen einen schönen und erlebnisreichen Tag. Die Concordia Live Band begleitete die Eröffnungszermonie und unterhielt die Besucher den ganzen Vormittag über mit flotter Blasmusik. Ab Mittag spielte Frank Morel am Bürgerhaus Schlagermusik. Für richtiges Flohmarkt-feeling sorgte auch in diesem Jahr wieder unser Freund Willy Engel mit seiner Drehorgel.

Tausende Besucher bummelten durch die Straßen und über den Marktplatz oder verweilten an einem der vielen Getränke- und Essensstände.

Ein herzliches Dankeschön richten wir an die Anlieger des Marktplatzes und der Anliegerstraßen, die wieder einmal großes Verständnis zeigten und ihre Höfe und Einfahrten für Händler zur Verfügung gestellt haben.

Der Verkehrsverein war erstmals in seiner 25jährigen Geschichte nicht mehr in der Lage, alle Stände zu besetzen und die Verkehrssituation zu kontrollieren. Die Durchführung des Marktes stand auf der Kippe. Erst Ende Juni war nach vielen Verhandlungen mit Behörden und Vertretern anderer Nenniger Vereine eine Lösung in Sicht, die das Ende des Floh- und Trödelmarktes in seinem 26. Jahr verhinderte.

Die Gemeinde Perl war bereit, sich um Sicherheit, Verkehr und Parksituation zu kümmern, Schilder und Absperrungen aufzustellen und diese auch über den ganzen Veranstaltungstag hinweg zu kontrollieren.

Auch für die Standbesetzung fand man eine gute Lösung. Man sprach mit Vertretern der Nenniger Vereine und traf bei ihnen erfreulicherweise auf offene Ohren und die Bereitschaft, Stände in eigener Regie zu betreiben.

Nach Ende des Marktes stellte sich heraus, dass die Aufteilung auf viele verschiedene Schultern hervorragend funktioniert hatte und der Floh- und Trödelmarkt auf diese Weise eine Zukunft hat. Vor allem den Verkehrsverein würde das sehr freuen, ist der Markt doch nach wie vor die größte und besucherstärkste Veranstaltung in der Gemeinde und beliebt weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim TUS Nennig (Getränkestand Bürgerhaus) und dessen Jugendabteilung (Kuchentheke), beim Tennisclub Nennig (Getränkestand Kirche) und bei den Aerobic-Frauen Nennig (Frühstück) für ihre Bereitschaft, mit uns zusammen zu arbeiten. Bis auf einige kleine Anfangsschwierigkeiten funktionierte die Arbeitsteilung problemlos.

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle aber auch die Mitarbeiter des  Ordnungsamtes, des Wasserwerks und des Bauhofs Perl, die uns bei vielen kleinen Problemen gute Ansprechpartner waren. Weiterhin bedanken wir uns bei den Helfern von THW und Feuerwehr sowie bei den Mitarbeitern des DRK. Sie alle haben dazu beigetragen, dass unser schöner Flohmarkt auch in diesem Jahr wieder zu einem großen Erfolg wurde.


Schlafen, Camping, Essen

Finden Sie schnell Unterkünfte, Campingplätze und Restaurants.
Wählen Sie einfach den gewünschten Ortsteil und die Kategorie aus und klicken Sie auf Suchen.
Gastgeberverzeichnis als PDF

Ort Kategorie

Aktuelles